Comdirect Erfahrungen 2022

Detaillierter Erfahrungsbericht mit Test & Bewertung

Der Anbieter comdirect ist nicht in Deutschland lizenziert.
Wir empfehlen daher, sich bei einem der folgenden lizenzierten Anbieter zu registrieren:

Die bekannte deutsche Direktbank, 1994 als Tochter der Commerzbank gegründet und 2020 mit dem Mutterkonzern rückverschmolzen, ermöglicht Kunden seit rund drei Jahrzehnten Comdirect Erfahrungen mit sämtlichen Bankleistungen, dem Wertpapierhandel und dem CFD-Trading.

Kunden schätzen bei ihrer Comdirect Bewertung die gute Handhabung und den Kundenservice, im Comdirect Test lassen sich außerdem günstige Konditionen ermitteln, die schon vielfach ausgezeichnet wurden. Der Comdirect Erfahrungsbericht beleuchtet Handelsangebot, Software und sonstige Leistungen.

Comdirect: Pros & Cons
  • Wertpapierdepot drei Jahre kostenlos
  • Großes Portfolio für börslichen und außerbörslichen Wertpapierhandel
  • CFD-Trading über Société Générale
  • BaFin-Regulierung und Einlagensicherung über den BdB
  • Keine Krypto-Derivate

Usability der Website: Comdirect Test zu Informationsgehalt und Übersichtlichkeit

Wenn sich Besucher nach ersten Comdirect Erfahrungen umschauen, machen sie diese über die Website der Direktbank. Angesichts des großen Angebots ist hier Übersichtlichkeit von Anfang an gefragt. Die Erfahrungen mit Comdirect im Test zeigen, dass es dem Unternehmen gelingt, sämtliche Bereiche der Services so darzustellen, dass sich der Leser mühelos zurechtfindet. Aktuelles und Kernkompetenzen finden sich auf der Startseite. Vertieft wird die Information über Menüpunkte oben auf der Seite wie:

  • Persönlicher Bereich
  • Informer
  • Girokonto
  • Geldanlage
  • Depot
  • Wertpapierhandel
  • Kredite
  • Hilfe & Service

Juristische Dokumente, AGB, Impressum und Kontaktangaben sind ebenso leicht zu finden wie alle übrigen Inhalte – sie finden Platz in der Fußzeile. Im Comdirect Test erweisen sich sämtliche Informationen als vollständig und strukturiert dargeboten. Zur guten Comdirect Bewertung trägt auch der „Informer“ bei – die gebündelte Darstellung wichtiger Echtzeitkurse und Charts, Wechselkursen und Rohstoffpreisen.

Die ersten Erfahrungen mit der Bank auf der Website der Bank lassen nichts zu wünschen übrig. Bankkunden und Anleger finden rasch das Gesuchte dank der aufgeräumten Struktur. 

Konten und Accounts: Comdirect Bewertung zu Wertpapier-Depot und CFD-Handelskonto

Der Comdirect Test zeigt, dass bei der Direktbank neben Giro- und Tagesgeldkonten für den börslichen und außerbörslichen Handel zwei verschiedene Kontomodelle angeboten werden.

Das Depot, mit dem Comdirect Erfahrungen mit Aktien und strukturierten Produkten möglich sind, können Bestandskunden mit einem Girokonto im Online Banking bedingungslos kostenlos aktivieren. Wer hingegen als Neukunde einsteigt, eröffnet das Depot online und erhält es ebenfalls für drei Jahre kostenlos. Danach muss mindestens eine Transaktion pro Quartal vorliegen oder ein Girokonto geführt werden, um weiterhin kostenlos das Wertpapierkonto zu nutzen.

Das CFD-Handelskonto wendet sich an Daytrader und wird in Zusammenarbeit mit der Société Générale angeboten.

Beide Konten werden auf die bekannte Weise eröffnet – also unter Angabe der persönlichen Daten einschließlich einer Verifizierung durch VideoIdent oder PostIdent. Gemeinschaftskonten sind möglich, beim Depot werden außerdem Junior-Depots für Minderjährige angeboten und ein VfL-Depot, mit dem Anleger vermögenswirksame Leistungen ausschöpfen können. Einen RoboInvestor gibt es ebenfalls.

Trotz eines dicken Bündels von Leistungen und Produkten sind die Konten und Accounts bei den Erfahrungen mit Comdirect im Test sehr logisch und nachvollziehbar präsentiert, das Depot kostenlos zu nutzen, erfordert nicht viel und trägt zur guten Comdirect Bewertung bei. 

Handelsplattformen: Elektronisches Banking und CFD-Trader

Ebenso wie bei den Konten unterscheiden sich auch die Software-Lösungen nach gehandelten Werten. Der börsliche bzw. außerbörsliche Handel mit Aktien, Fonds, Zertifikaten und weiteren Produkten findet in der Basisversion über die Ordermaske im persönlichen Kundenbereich statt – hier verwalten Nutzer sämtliche Konten, die Ausstattung im Comdirect Test bringt unter anderem folgende Vorteile mit:

  • One-Click-Order
  • Session-TAN für beliebig viele Transaktionen innerhalb einer Sitzung
  • Voreingestellte Ordervorlagen für sekundenschnelle Orderaufgabe

Mit wesentlich mehr Ausstattung, dafür aber kostenpflichtig, kommt der ProTrader im Comdirect Test daher – dazu gehören Alarme, Tools für die Technische Analyse und Funktionen für den Handel an ausländischen Börsen. Kostenlos ist der ProTrader mit mindestens 15 Orders monatlich, ansonsten zahlen Nutzer 15 Euro im Monat.

Der Handel über den CFD-Trader ist intuitiv, übersichtlich und nach eigenen Wünschen konfigurierbar. Auch das beliebte Guidants Tool wird hier integriert. Während es für das Depot ein Comdirect Musterdepot gibt, können erste Comdirect Erfahrungen mit CFDs über ein Demokonto gemacht werden. Auch mobile Apps für iOS und Android für alle Formen des Wertpapierhandels werden angeboten.

Professionelle Comdirect Erfahrungen – sei es mit Aktien oder CFDs – ermöglicht die Software, wie der Comdirect Test zeigt. Wer ein Minimum an Aktivität aufwendet, kann den ProTrader kostenlos nutzen, auch die Comdirect Bewertung für den CFD-Trader fällt positiv aus.

Zahlungen: Comdirect Erfahrungen mit den Zahlungswegen

Als Vollbank bietet die Comdirect Erfahrungen mit einem großen Spektrum an Produkten bzw. Leistungen an – da Comdirect unter anderem ein günstiges Girokonto anbietet, ist es nicht verwunderlich, dass Ein- und Auszahlungen nur per Banküberweisung möglich sind.

  • SEPA-Überweisung
  • Sichere und schnelle Ein- und Auszahlung
  • Wertstellung oft innerhalb eines Werktages
  • Comdirect Kunden können Bareinzahlungen in Filialen tätigen

Kreditkartenzahlungen, Skrill oder Neteller sind Teil der Broker Erfahrung bei Anbietern, die anders als Comdirect keine eigene Banklizenz  haben. Wer jedoch Sparpläne einrichtet, kann hierfür auch Lastschriften nutzen. Gebühren oder Mindesteinzahlungen gibt es keine, ähnlich wie bei den Onvista Erfahrungen.

Im Comdirect Test findet sich für Zahlungen lediglich die Überweisung bzw. das Lastschriftverfahren – was der Comdirect Bewertung jedoch nicht abträglich ist. Ein Pluspunkt, den auch viele Comdirect Erfahrungsberichte angeben, ist die Bareinzahlung in Filialen des Finanzdienstleister.

Kundenservice: Comdirect Erfahrungsbericht zum Support

Im Comdirect Erfahrungsbericht soll natürlich auch auf den Support eingegangen werden, denn Anleger und Trader wünschen sich einen Kundenservice, der im Bedarfsfall rasch, kompetent und freundlich handelt. Wie sich zeigt, beantwortet die Bank erste Fragen in einer sehr umfangreichen FAQ, erweitert um ihren Blog und den „Informer“. Wer hier keine Antworten auf ein bestimmtes Thema findet, kann den Kundenservice nicht nur schriftlich – auch per Fax – erreichen, sondern rasch telefonisch Kontakt aufnehmen.

  • FAQ
  • Finanzinformationen
  • Telefon- und Live-Support
  • Kontaktformular für Kunden bzw. Interessenten

Das Support-Team in Quickborn ermöglicht Kunden nicht nur die Schilderung ihres Anliegens. Auch das Teilen des eigenen Bildschirms über das Desktop-Sharing bei sogenannten Live-Support kann sich als sehr effektiv und zielführend erweisen. Eine gute Comdirect Bewertung gibt es also auch für den Kundendienst.

Beim Kundenservice kann die Bank im Comdirect Erfahrungsbericht glänzen – wenig verwunderlich, da es sich um einen der „dienstältesten“ Anbieter im Direktbanking handelt, wie der Comdirect Test zeigt.

Regulierung und Einlagensicherung: Deutsche Direktbank mit umfangreichen Schutzmaßnahmen

Die Entscheidung für eine Bank oder einen Broker ist Vertrauenssache, denn es geht um mehr oder weniger viel Geld. Wie gestalten sich die Erfahrungen mit Comdirect im Test bei Regulierung und Einlagenschutz? Als deutsche Bank untersteht das Unternehmen der Regulierung durch die BaFin, die als seriöse Finanzaufsichtsbehörde gilt und die Einhaltung der Vorgaben der MiFID Richtlinie bei deutschen Finanzdienstleistern prüft.

  • Aufbewahrung von Kundeneinlagen getrennt vom Vermögen der Bank
  • Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde
  • Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Wie ernst es das Unternehmen mit der Sicherheit und Kundenorientierung nimmt, lassen auch die zahlreichen Auszeichnungen erkennen, die von verschiedenen Plattformen nach einem Comdirect Test vergeben wurden – etwa als „Deutschlands Beste Direktbank“, „Beste Bank“ und „Bester Broker“.

Hinsichtlich des Anlegerschutzes gehört die Comdirect zu den Unternehmen, bei denen seit Jahrzehnten konsistente Seriosität gewährleistet ist. Anleger und Daytrader machen ihre Comdirect Erfahrungen also in sicherer Handelsumgebung unter der Aufsicht der BaFin.

Zusatzangebote: Comdirect Erfahrungsberichte loben die zusätzlichen Services und Aktionen

Zwar sollten Neukunden-Angebote nicht ausschlaggebend sein für die Entscheidung für einen Broker oder eine Bank, doch wenn sie zu insgesamt günstigen Konditionen und einem attraktiven Portfolio hinzukommen, überzeugen sie – wie im Fall der Comdirect Erfahrungen. So gibt es das Depot für drei Jahre kostenlos, und auch darüber hinaus, wenn man nur einen einzigen Sparvertrag einrichtet. Damit knüpft die Bank, wie Comdirect Erfahrungsberichte zeigen, an ähnliche Konzepte wie bei den Konten an.

  • Neukunden-Aktionen für Konten und Depots
  • Informations- und Schulungsangebote
  • Musterdepot und Demokonto
  • Freundschaftswerbungen

Punkten kann das Unternehmen außerdem mit dem Informationsangebot über Blog, Newsletter, Schulungsmaterialien für Daytrader sowie Webinare und Seminare. Ergänzt werden diese Erfahrungen mit Comdirect im Test um ein Musterdepot für den Wertpapierhandel und ein CFD-Demokonto, mit dem sich Anwender mit dem Handel und der Software vertraut machen können. Zu guter Letzt sollen im Comdirect Erfahrungsbericht auch die Prämien erwähnt sein, die sich Kunden durch die Werbung von Freunden und Bekannten verdienen können.

Bei den zusätzlichen Leistungen kann die Comdirect überzeugen – Neu- und Bestandskunden werden angesprochen, vor allem das Informations- und Schulungsangebot ist im Comdirect Test beachtlich.

comdirect Aktien

Comdirekt Aktiendepot: Internationale Angebot, zahlreiche Börsen

Bei den Wertpapieren ist die Auswahl tatsächlich enorm – angeboten werden unter anderem:

  • deutsche, europäische und nordamerikanische Aktien
  • australische Aktien
  • Schweizer Aktien
  • tausende von Optionsscheinen, mit einem Optionsschein Finder am besten zu überblicken
  • Zertifikate, auch auf Kryptowährungen
  • Anleihen
  • Aktiv gemanagte Fonds
  • Mehr als 1.500 ETFs, die vielseitig Regionen oder Branchen abdecken, von Emittenten wie iShares, Vanguard, Lyxor, Xtrackers oder Invesco.
  • Ca. 600 sparplanfähige Indexfonds

Aktien Handelskosten: Günstige Konditionen im Wertpapierhandel

Mitunter merken Comdirect Erfahrungsberichte an, dass das Depot nicht grundsätzlich kostenlos ist. Die Kontoführungsgebühr von 1,95 Euro monatlich, die drei Jahre nach der Eröffnung einsetzt, zahlen Kunden allerdings nur, wenn sie nicht handeln oder ein Comdirect Girokonto führen.

Auch das Verrechnungskonto, die Echtzeitkurse, Tools und News sind kostenfrei, ebenso Limits oder Orderänderungen. Die Gebühren für die Order selbst betragen in den meisten Fällen 4,90 Euro plus 0,25% des Ordervolumens, Neukunden zahlen jedoch im ersten Jahr nur 3,90 Euro.

Sehr aktive Anleger erhalten ab 125 Trades pro Halbjahr ebenfalls Rabatte, die bis zu 15 % auf Ordergebühren ausmachen können. Ganz ähnlich sehen die Gebühren auch bei Zertifikaten, Optionsscheinen und ETF an, hinzu kommen immer die börsenüblichen Gebühren bzw. Fremdspesen im Direkthandel.

Sparpläne auf ETF können Kunden, wie der Comdirect Test zeigt, schon mit Sparraten ab 25 Euro eingerichtet werden, die Ausführung ist nicht nur monatlich, sondern auch in Intervallen von zwei oder drei Monaten möglich.

Handelsplätze und Börsen: Internationale Börsenplätze

Kunden können an den wichtigsten Handelsplätzen in Deutschland, in der Schweiz, in Frankreich oder Italien Wertpapiere kaufen und verkaufen, außerdem in Kanada, den Vereinigten Staaten und Australien. Nur die asiatischen Börsen sind nicht vertreten. Der außerbörsliche Handel mit den Kooperationspartnern ermöglicht ausgedehnte Handelszeiten, die wochentags von 8.00 bis 22.00 Uhr reichen, über Tradegate, die Commerzbank und die Baader Bank.

Produktzusammenfassung & Fazit

Hinsichtlich des Wertpapierhandels können die Comdirect Erfahrungen überzeugen – das Angebot und die zugänglichen Handelsplätze sind sehr umfassend, so dass bei den meisten Kunden kaum ein Wunsch offen bleiben wird. Krypto-Assets im physischen Handel wie bei den Nuri Erfahrungen finden sich nicht, allerdings sind Tracker-Zertifikate auf ausgewählte Coins vorhanden und eignen sich als Nuri Alternative.

comdirect CFD

CFD Handelsangebot: Alle wichtigen Anlageklassen mit CFDs handeln

Beim Daytrading mit CFDs werden deren Basiswerte nicht gekauft oder verkauft – die Kontrakte erlauben die Teilhabe an der Kursentwicklung bei steigenden und fallenden Kursen, dank der Hebel lässt sich das Eigenkapital anheben. Im Comdirect Test lässt sich feststellen, dass das Angebot der Société Générale rund 1250 Basiswerte aus allen wichtigen Assetklassen umfasst, darunter:

  • Währungen
  • Edelmetalle
  • Rohstoffe
  • Zins-Futures
  • Aktien
  • Index-Futures
  • Indizes, Mini-Indizes, Volatilitätsindizes

CFD-Handelskosten: Kompletter Überblick über die Kosten

Auf Anhieb auffindbar ist eine PDF-Datei, die sämtliche Handelskosten aufgelistet. Die Société Générale ist in diesem Fall ein Market Maker und erhebt einen Markup auf die Spreads, außerdem bei Aktien-CFDs Kommissionen von 0,10 % (mind. 4,90 Euro max. 59,90 Euro). Der Spread auf ausgewählte Werte beträgt auf DAX-CFDs 2 Punkte, auf EUR USD 2 Pips.

CFD-Handelskonditionen: Hebel und Orderarten nach ESMA Vorgaben

Die Hebel, die Kunden bei Erfahrungen mit Comdirect im Test nutzen, entsprechen den Vorgaben der ESMA und liegen daher bei Werten zwischen 1:5 auf Aktien-CFDs und 1:30 bei Forex-Hauptwerten. Dank der speziellen Software, die Daytrader für ihre Comdirect CFD-Erfahrungen nutzen, ist das Rüstzeug für die Technische Analyse ebenso vorhanden wie One-Click-Trading und zahlreiche Orderarten, darunter Limit Order, Stopp- und If Done Order, Trailing Stopp Order, OCO und IF Done OCO.

Produktzusammenfassung & Fazit

Verglichen mit führenden Forex- und CFD-Brokern erscheint das CFD-Angebot im Comdirect Erfahrungsbericht nicht groß – doch für die Zielgruppe dürfte es interessant genug sein. Die Bank wendet sich in Kooperation mit dem französischen Partner vor allem an konventionelle Anleger, die so für das Daytrading gewonnen werden sollen und bei einem bewährten deutschen Anbieter alle Leistungen aus einer Hand nutzen wollen.

FAQ

💰Wie sicher ist die Comdirect?

Als Teil der deutschen Commerzbank ist die Comdirect durch die deutsche BaFin reguliert. Die Finanzaufsicht gilt als gewissenhaft, zusätzlichen Schutz bietet Kunden die Mitgliedschaft der Bank in der Einlagensicherung der deutschen Banken, die bis zu 100.000 Euro je Anleger im Fall einer Insolvenz des Bankhauses abdeckt.

🥇 Kann ich bei der Comdirect auch Forex handeln?

Das Daytrading, das über eine eigens angebotene App stattfindet, erlaubt Zugriff auf rund 1.250 Basiswerte, darunter auch Währungspaare. Beim Handel fallen als Kosten die Spreads, unter Umständen zuzüglich Kommission, an.

🤟Wie richte ich bei der Comdirect einen ETF-Sparplan ein?

Unter rund 1.500 angebotenen Indexfonds namhafter Emittenten sind auch 600 sparplanfähige Produkte. Die Einrichtung erfolgt über den persönlichen Kundenbereich, dabei können Sparraten schon ab 25 Euro definiert werden, mit monatlicher, zweimonatlicher und quartalsweiser Ausführung.

❓Muss ich im Online-Banking für jede Transaktion eine neue TAN eingeben?

Dank des komfortablen Session-TAN-Verfahrens ist nach einmaligem Login und Bestätigung durch eine TAN die Ausführung mehrerer Transaktionen und Orders möglich.

Fazit: Comdirect Erfahrungsberichte loben das große Leistungspaket

Wer sucht, der findet bei der bekannten deutschen Direktbank, denn die Comdirect punktet mit einem umfassenden Produktportfolio – dazu gehören Banking-Leistungen, Anlage und Trading. Neben dem börslichen Wertpapierhandel über rund 50 Börsen weltweit ist der außerbörsliche Direkthandel und auch das CFD-Trading möglich. Die handelbaren Produkte, aber auch die Konditionen sind vollständig und transparent auf der informativen Website der Bank aufgeführt.

Überzeugend ist auch das Schulungs- und Serviceangebot – Einführungen in das Daytrading, ein Blog und Newsletter und ein gut erreichbarer Support sind die Anlaufstellen für Kunden, die ihr Wissen erweitern möchten. Physische Kryptowährungen finden sich als einzige Anlageklasse bei der Comdirect nicht – doch das tut der abschließenden guten Bewertung im Comdirect Erfahrungsbericht keinen Abbruch.

Nach oben
Our Top Alternative to comdirect:
Unsere Top Alternativen zu comdirect:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter